Einsätze

Familienhelferin für Burundi

Aufgaben

Wenn du Freude an verschiedenen Aufgabenbereichen hast, bist du hier genau richtig!

Eine deiner Hauptaufgaben wird es sein, die Missionarsfamilie Biskup in ihrem Alltag zu unterstützen. Hierfür wirst du zwei ihrer Töchter mit Hilfe des Materials der deutschen Fernschule in Deutsch und Mathe unterrichten, sowie Zeit mit den Kindern verbringen. Die älteste Tochter kommt in die 5. Klasse, und die anderen beiden in die 1. Klasse bzw. Kindergarten.

Darüber hinaus kannst du dich je nach Gaben, bei Besuchen, praktischer Arbeit und sonstigen Programmen vor Ort bei CLM (z.B. Schulungen, Spiele, Sonntagsschule, etc.) in engem Kontakt mit Einheimischen einbringen.

 

Land und Einsatz

Burundi ist einer der kleinsten und dicht besiedelten Staaten Afrikas, eingebettet in die Länder Ruanda, Kongo und Tansania. Die Hauptstadt Bujumbura, mit über 800.000 Einwohnern, liegt direkt am zweitgrößten See Afrikas, dem Tanganjikasee. Das Land leidet immer noch an den Nachwirkungen des Bürgerkriegs zwischen den ethnischen Gruppen Hutu und Tutsi ab 1993, wobei ca. 300.000 Menschen ums Leben kamen. Über 45% der Bevölkerung sind unter 15 Jahren.

Wirtschaftlich gehört es zu den drei ärmsten Ländern der Welt. Überbevölkerung, fehlende natürliche Ressourcen sowie langjährige ethnische Konflikte machen es schwer, die Armut zu überwinden.

Im Jahr 2015 kam es in Burundi, vorwiegend in der Hauptstadt Bujumbura, immer wieder zu heftigen Ausschreitungen. Noch immer liegt das Land wirtschaftlich am Boden.

Alex und Tabea Biskup leben seit Ostern 2012 in der Hauptstadt von Burundi, Bujumbura. Sie sind seit 2010 in Burundi und haben zwei Mädchen und ein Junge (Jahrgang ´08, ´12, ´14). Sie arbeiten in der theologischen Ausbildung und der Begleitung von Gemeinden. Ab 2018 arbeiten sie bei CLM („Christian Life Ministries“) im Bereich Jüngerschaft und Sonntagsschule mit.

Der Einsatz erfolgt bei der deutschen Missionarsfamilie Biskup und bei der Gemeinde „CLM“, mit der die Familie Biskup zusammenarbeitet. Die Gemeinde hat einen starken Fokus auf junge Burunder. Sie ist stark am Wachsen und bietet neben einem innovativen und dynamischen Gottesdienst viele Möglichkeiten der Mitarbeit. In der Gemeinde wird englisch gesprochen.

Die Freiwilligen leben und schlafen in einer Einliegerwohnung auf dem Gelände der Liebenzeller Mission, im Haus von Familie Biskup.

Organisation Liebenzeller Mission Schweiz
Typ Einsatz
Dauer bis 1 Jahr
Zeitraum 01.09.2019 – 01.07.2020
Region(en) Afrika
Land/Länder Burundi
Berufsfeld Jugendarbeit/ Kinderbetreuung
Sprachkenntnisse gute Englischkenntnisse (französisch Kenntnisse von Vorteil)
Anforderungen Freude am Unterichten, in einfachen Verhältnissen leben, kontaktfreudig, selbstständig
Mindestalter 18
Kosten CHF 450 / monatlich
Finanzierung Eigenfinanzierung - Flugkosten sind darin enthalten
  
Kontakt Lisa Brönnimann
office@liebenzell.ch
031 802 11 61
www.liebenzell.ch